Veranstaltung
logo
12.05.2024, 12:00 Haus der Berliner Festspiele

Theaterpreis Berlin 2024 an Nele Hertling

Feierliche Preisverleihung

Die Stiftung Preußische Seehandlung verleiht den Theaterpreis Berlin seit 1988. Der Theaterpreis Berlin ist mit 20.000 Euro dotiert und dient der Auszeichnung von Personen, die sich in besonderer Weise durch ihr Lebenswerk oder herausragende Einzelleistungen um das deutschsprachige Theater verdient gemacht haben. Der diesjährige Theaterpreis Berlin wird an Nele Hertling verliehen.

In der Jurybegründung heißt es: "Seit über 60 Jahren transformiert Nele Hertling Berlin. Durch radikal zeitgenössische Kunst und Künstler*innen, deren selbstbestimmte und eigensinnige Arbeit sie unterstützt, ermöglicht, fördert und begleitet. Für die sie Räume und Möglichkeiten, Kontinuitäten und Wirksamkeit schafft. Und für die sie Kulturinstitutionen, Festivals, Förderfonds, Netzwerke und Partnerschaften erfunden, initiiert, gegründet oder umdefiniert hat." Zur Preisjury gehören Theresa Luise Gindlstrasser, Nora Hertlein-Hull (beratend), Carolin Hochleichter (beratend), Matthias Pees und Prof. Dr. Matthias Warstat.

Die Verleihung an Nele Hertling durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Kai Wegner, in diesem Jahr vertreten durch Stefan Evers, Bürgermeister von Berlin und Senator für Finanzen, findet im Rahmen des 61. Theatertreffens am 12. Mai 2024 im Haus der Berliner Festspiele statt.

Foto: Nele Hertling © Inge Zimmermann

Anmeldung
Zur Person
Zur Begleitperson